eHochKappa

    „Wir hatten beim e.GO Digital Hackathon die Gelegenheit, unserer Kreativität freien Lauf zu lassen und uns 32 Stunden voll auf das Projekt zu konzentrieren. Am Ende haben alle Teams Ihre Projekte und Ideen vorgestellt, was sehr inspirierend war. Das Mitmachen und Miterleben war eine sehr gute Entscheidung und wir würden jedem empfehlen, auch mal einen Hackathon zu besuchen. Es ist eine super Gelegenheit, herauszufinden, was man schaffen kann, wenn einem keine(*) Grenzen gesetzt sind.
    (* bis auf die 32 Stunden ;) )

    Dein Projekt kann wirklich alles sein - und wenn es dann noch gut zum Thema passt und gleichzeitig etwas ausgefallen ist, hast du gute Chancen, bei den Finalist/-innen dabei zu sein. Unserer Einschätzung nach sollte der Spaß und die Erfahrung auf neuen Gebieten an erster Stelle stehen.

    Wir haben zu zweit an unserem Projekt gearbeitet. So ein Hackathon ist für eine Gruppe Freunde, die alle gerne irgendwas „Digitales“ machen, super. Die Entwicklung benutzerfokussierter Software wird bei uns nicht im Studium (Physik) gelehrt, jedoch konnten wir unsere Erfahrung im Bereich Messtechnik gut nutzen. Also wenn du Lust hast, besuch einfach mal den nächsten Hackathon!

    Wir haben mit unserer Idee beim Hackathon überzeugen können und haben jetzt im Nachhinein die unglaubliche Gelegenheit bekommen, die Idee mit Spezialist-/innen in einen Business Plan zu verwandeln, um ein richtiges Produkt auf den Markt zu bringen. Die Chance, seine eigene Idee auf dem Weg zum Produkt zu begleiten, gibt wertvolle Einblicke und Erfahrungen, an die man sonst nicht so einfach kommt.

    Der Hackathon war zudem sehr gut organisiert: Angefangen vom professionellen Empfang bis hin zum Support, falls man Fragen zu den e.GO Fahrzeugen oder der API-Simulation hatte. Danke!“

    Justus und Paul, Physikstudenten @RWTH Aachen